ORGANISATION

Verein Hof Obergrüt

Am 01. Januar 2019 wurde der Verein Hof Obergrüt gegründet und die Einzelfirma von Luzia Hafner in den Verein überführt.
Der Verein ist zuständig für die strategische Führung des laufenden Betriebes von Hof Obergrüt. Für die Betriebsführung ist weiterhin Luzia Hafner verantwortlich.
Der Vorstand ist wie folgt zusammengesetzt:

Präsident: Frédéric Beer- Ingenieur

Vorstandsmitglieder:
- Luzia Hafner- Betriebsleitung
- Andrijana Petkovic- Finanzen
- Edith Kaufmann -Pflegefachfrau/ Gerontologin
- Sonja Hochstrasser- Physiotherapeutin/ Aktuarin
- Beat Hunziker- Projektleiter/ Bautreuhänder
- Bruno Häfliger- Rechtsanwalt

Der Verein Hof Obergrüt und die Stiftung Hof Rickenbach
sind als gemeinnützige Organisationen anerkannt und steuerbefreit.

Neubau Hof Obergrüt

Seit jeher ist es uns ein sehr grosses Anliegen, möglichst vielen Betroffenen und Angehörigen Entlastung bieten zu können. Leider müssen wir aus Platzgründen immer wieder Absagen erteilen und haben eine lange Warteliste.
Mit Blick auf diese Notsituation hat sich im Jahr 2016 bis Ende 2017 eine Projektgruppe intensiv mit der Planung eines Neubaus oberhalb des bestehenden Bauernhauses befasst.
Leider mussten wir das Projekt «Neubau» aufgeben. Obschon die steigende Nachfrage und der Bedarf nach Betreuungs- und Pflegeangeboten für alle klar ersichtlich war, sind wir am Raumplanungsgesetz gescheitert.
Wir danken dem ganzen Projektteam, allen beteiligten Personen und unseren Spendern und Gönnern von Herz zu Herz für ihr Engagement.
Aufgeben ist für uns keine Option. Deshalb hat sich der Verein Hof Obergrüt für einen Standortwechsel entschieden. Viele Vorarbeiten, die in der Planungsphase Neubau getätigt worden sind, erleichtern und helfen uns bei der Entwicklung des neuen Standorts.

Standortwechsel: Ehemaliges Kloster Rickenbach LU

Ein Traum wird Wirklichkeit: Kloster Rickenbach wird zu Hof Rickenbach

Mit dem ehemaligem Kloster Rickenbach bei Beromünster, Kanton Luzern, stehen uns ideale Infrastrukturen in einer wunderschönen Umgebung zur Verfügung. Unsere Angebote, die Ideen und Visionen können am neuen Ort hervorragend umgesetzt werden.

Aktuell fehlen auf die Bedürfnisse von jungen Menschen mit Demenz ausgerichtete Betreuungs-, Arbeits-, und Wohnmöglichkeiten. Diese wollen wir neben den bewährten Entlastungsangeboten aufbauen und zudem weitere Pionierprojekte realisieren.

Mit viel Freude und Elan erarbeiten wir zurzeit die betrieblichen, gesetzlichen und finanziellen Rahmenbedingungen, damit wir den Betrieb in den Gebäuden von Hof Rickenbach aufnehmen können.
Die Betreuung im Hof Obergrüt bis zum Umzug nach Hof Rickenbach bleibt in gewohnter Weise bestehen.
Von Herzen danken wir der Kongregation Arenberger Dominikanerinnen e. V., Schwester M. Scholastika, Generalpriorin, Herr Grunau, Geschäftsleiter, und Urs L. Steger, Projektkoordinator, für ihr Vertrauen und die gemeinsame Zusammenarbeit.

Stiftung Hof Rickenbach

Die Gründung der Stiftung «Hof Rickenbach» ist am 29. August 2019 erfolgt. Die Stiftung bezweckt den Kauf des Klosters Rickenbach und sorgt für die erforderliche Zonenplanänderung sowie den Um- und Ausbau des Klosters mit Einholung der erforderlichen Bewilligungen. Dies geschieht alles mit dem Ziel, die Gebäulichkeiten dem Verein Hof Obergrüt zur Führung eines Betriebes für Menschen mit Demenz und zur Erfüllung des Vereinszwecks zur Verfügung zu stellen.

Präsidentin:
Priska Wismer-Felder, Kantonsrätin, Rickenbach

Stiftungsrätinnen:
Barbara Haas- Helfenstein, lic. iur. Rechtsanwältin und Notarin
Luzia Hafner, Betriebsleitung Hof Obergrüt

Wir freuen uns über jede Spende! Unterstützen Sie unsere Bestrebungen, neue Betreuungsplätze und Pionierangebote für Menschen mit Demenz zu realisieren.

Ein grosses Dankeschön, vo Härz zo Härz!

Spendenkonto zur Projektunterstützung
Kantonalbank AG, 6003 Luzern
CH54 0077 8209 7115 2200 2, Konto Nr. 60-41-2